dima – digitale maschinelle Fertigung

Fachzeitschrift dima – digitale maschinelle Fertigung
dima – digitale maschinelle Fertigung ist eine Wissens- und Kommunikationsplattform für die spanende Metallbearbeitung. Die Fachzeitschrift berichtet in Print und Online über die Voraussetzungen für eine wirtschaftliche Zerspanung mit bestimmter und unbestimmter Schneide, wie Drehen, Fräsen, Bohren, Reiben und Sägen sowie Schleifen. Besonderer Wert wird zusätzlich auf die Berichterstattung über die Digitalisierung der spanenden Fertigung gelegt. Die dima bietet Produktionsunternehmen die Informationen, mit denen sie den Herausforderungen der sich ändernden Fertigungslandschaft begegnen können. Die Fachzeitschrift wendet sich an die technisch Verantwortlichen in allen Branchen mit spanender Fertigung.

Die dima Fachmedien bieten bewährte und moderne Kommunikationsplattformen, die über 171 .000 kumulierte Kontakte pro Jahr erreichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Mediaplanung und viel Vergnügen beim durchstöbern des Themenplans.

Mediadaten:
Mediadaten dima 2021 (DE/PDF)

Titel
dima – digitale maschinelle Fertigung

Zielgruppe
Anwender und Experten aus allen Bereichen der Metallbearbeitung

Erscheinungsweise
6x jährlich

Druckauflage
12.000 Exemplare

Jahrgang
75

Herausgaber
Dipl.-Stat. B. Al-Scheikly

Anzeigen
Markus Lehnert
Anzeigenleitung
Tel.:+49 6421 3086-594
Fax.:+49 6421 3086-280
E-Mail: mlehnert@tedo-verlag.de

Panagiota Herbrand
Anzeigenverkaufsleitung
Tel.: +49 6421 3086-519
Fax.:+49 6421 3086-280
E-Mail: pherbrand@tedo-verlag.de

Redaktion
Dipl.-Ing. Dag Heidecker
Chefredakteur
Tel.: +49 6421 3086-202
Fax.:+49 6421 3086-280
E-Mail: dheidecker@tedo-verlag.de